Nach Amor läuft Amok wird im Frühjahr 2020 ein neues Stück von mir ins Schmidtchen kommen. Regie führt Lukas Nimschek (Wir, Jana und Janis). Näheres demnächst hier. ...

Am 7. Oktober 2019 wird der Deutsche Musical Theater Preis in Hamburg verliehen. Ich bin mit Amor läuft Amok in der Kategorie „Beste Liedtexte“ nominiert. Außerdem ist mein Stück Mamma Macchiato als bestes Revival im Wettbewerb. Als ehrenamtlicher musikalischer Leiter der Gala darf ich mit der Musik-und-Bühne-Band die Show-Beiträge begleiten und ungefähr 150 Fanfaren schmettern, wenn die deutsche Musical-Szene sich selbst feiert. Es wird anstrengend. Aber ich freu mich drauf. Drückt mir die Daumen!...

Mamma Macchiato ist zurück! – Hamburg-Premiere Simone und Thomas haben einen Laden im hipsten Hamburger Viertel und sie verkaufen das, was die Jung-Mütter und Szene-Yuppies dort am meisten brauchen: Milchkaffee. Doch leider ist im entscheidenden Moment die Milch alle. Die unglücklich in Thomas verliebte Ost-Praktikantin Helena muss schnell welche besorgen und hat als einzige Quelle eine schlafende Mutter im Hinterzimmer. Plötzlich läuft der Laden, denn Helena hat weißes Gold entdeckt. Alle reißen sich um die geheimnisvolle Latte, doch es braut sich Unheil zusammen … Mit „Mamma Macchiato“ bringt die Berliner Off-Musical-Company Stammzellformation ihren größten Hit in einer eigens fürs Schmidtchen geschriebenen Fassung nach Hamburg. In der espresso-schwarzen, bittersüßen Musicalkomödie kriegt die Bionade-Bohème mit ihren Aktivitäten (im Café rumsitzen) und Vorlieben (glutenfreie Yoga-Latte) ihr Fett weg: im wahrsten Sinne. Hier werden Powermütter gemolken und Milchbubis abserviert. Blasierte Bauherrinnen tanzen mit dekadenten Pseudo-Künstlern den Rumba Gentrificado, während sich zwischen drei Menschen ein Beziehungs- und Familiendrama entwickelt, das griechisch-tragödische Dimensionen bekommt – spätestens wenn die Schwiegermutter von der Reederei-Dynastie erscheint. Vielleicht nicht die Mutter aller Musicals, aber das Musical aller Mütter. Und solcher, die eine haben. Es spielen: Nini Stadlmann, Franziska Kuropka, Tom van HasseltText, Musik und am Klavier: Tom van HasseltEine Produktion der Stammzellformation 2011/2017    ...

Standing Ovations für unsere Nummer, und ein Preis für die besten Liedtexte steht jetzt zuhause.Wir haben beim Ersten Deutschen Musical Theater Preis im Tipi abgeräumt: Der Award für die Besten Liedtexte von Tom van Hasselt und die Normierung für die Beste Darstellerin für Nini Stadlmann. ...